Softwareentwicklung

Software


«Beratung»
«Netzwerk»

DenkX

Update 2016

wichtige Sicherheitsfeatures
Aktualisierung der Datenstrukturen
neue Auswertungsfunktionen
und Änderungsverfolgung
angepasste Bildverwaltung
Einführung von Nutzergruppen


Preis: 798 Euro/ Nutzer

DenkX (sprich: Denkmal) stellt eine projektbegleitende Softwarelösung zur Inventarisation, Verwaltung und Präsentation von Kulturdenkmälern auf Basis von Windows und einer SQL-Datenbank dar, die den Sachbearbeiter von Projektbeginn bis zur Publikation unterstützt und eine anschließende Fortschreibbarkeit des Denkmalbestands gewährleistet.

DenkX stellt sicher, dass die erfassten Datenbestände als Archiv, Denkmalbuch oder Internetpublikation weiter verwendet werden können. Der relationale Ansatz von DenkX erlaubt eine individuelle Anpassung an Projektbesonderheiten ohne Eingriff in die Grundstruktur der Daten und eine damit einhergehende mögliche Inkompatibilität einzelner Bearbeitungsgebiete untereinander. Aufbauend auf einem Standard-SQL Server ist die Zugänglichkeit ihrer Daten auch ohne die Oberfläche DenkX jederzeit gewährleistet, womit ihre Investition in die Datenerfassung einen optimalen Schutz erhält.

DenkX optimiert den Workflow in Inventarisation und praktischer Denkmalpflege. Werkzeuge wie objektbezogene Vorgangsverwaltung erleichtern den täglichen Arbeitsablauf.

DenkX ist vollständig netzwerkfähig, bis einschließlich der möglichen Internetanbindung zur Fernabfrage von Daten. Es kann jedoch ebenso auf einem einzelnen Computer, z.B. einem Laptop ohne Netzwerkanbindung ausgeführt werden.

DenkXweb

denkxweb

DenkXweb (sprich: Denkmalweb) verbindet Objektdaten mit Geodaten (z.B. aus dem Automatisierten Liegenschafts-Kataster-Informations System ALKIS der Landesvermessungsämter) zu einem denkmalbezogenen Geoinformationssystem.

DenkXweb verbindet die in DenkX erfassten Objektdaten, wie Beschreibungen und Abbildungen der Kulturdenkmäler mit den Geodaten der Objekte zu einem denkmalbezogenen Geoinformationssystem für Internet oder Intranet. Ein Standard-Browser genügt um die erfassten Daten plattformunabhängig zu präsentieren und z.B. mit Hilfe der Volltextrecherche auszuwerten.

Alle notwendigen Berechnungen werden serverseitig erledigt, die Installation von zusätzlicher Software oder Plug-Ins auf Benutzerseite entfällt, was aufwändige Administration vermeidet und Zugang für alle Internet-Nutzer gewährleistet.

©2017 rjm Business Solutions GmbH